Informationen über Farben und Lacke

Wissenswertes über Farben und Lacke

Innenfarben

Grundlage für die Normeinteilung von Innenfarben ist die DIN EN 13300. Hier sind die Kriterien zur Unterscheidung der Farben definiert:

Nassabrieb - Beständigkeit

Die Nassabriebbeständigkeit beurteilt die Beständigkeit der Beschichtung gegen wiederholtes Reinigen. Die Farben werden in den Klassen 1 bis 5 eingestuft, wobei Stufe 1 die größte Nassabriebeständigkeit hat.

Kontrastverhältnis

Beim Kontrastverhältnis geht es um das Deckvermögen der Farbe. Es gibt die Einstufung 1 bis 4, wobei die Klasse 1 das höchste Deckungsvermögen aufweist. Das Kontrastverhältnis wird immer im Zusammenhang mit der Ergiebigkeit betrachtet. Gemäß DIN EN 13300 wird die Ergiebigkeit in Quadratmeter und Verbrauch (l) angegeben

Glanz

Auch hier gibt es vier Glanzabstufungen: glänzend, mittlerer Glanz (auch als seidenmatt oder seidenglänzend bezeichnet), matt und stumpfmatt.

Maximale Korngröße

Wie schon zuvor, gibt es auch bei der Korngröße vier Unterscheidungen: fein, mittel, grob, sehr grob. Strukturlose Beschichtungen, zu denen auch Innenfarben zählen, entsprechen in der Regel der Korngröße fein.

Die vorstehenden Kriterien finden Sie auch auf den Inhaltsangaben des jeweiligen Produkts. Für weitere Informationen zum Thema Fogging, verfärbende Inhaltsstoffe, geruchsfreie Farben insbesondere für Allergiker und sensible Personen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.